Das lesen die Thüringer


Mittwoch, Januar 2nd, 2013

Jedes Jahr im Januar veröffentlicht die Thüringer Allgemeine eine Liste mit Thüringens meistgelesenen Büchern. Aber was liest Thüringen eigentlich?

Kriminalromane erfreuen sich stetiger Beliebtheit

Ein Blick auf in die Thüringer Allgemeine lässt eine Tendenz im belletristischen Bereich deutlich werden: Krimis und Thriller sind nicht nur im Fernsehen beliebt, auch in Buchform ist das Genre äußerst populär. Sei es „Der Feind im Schatten“ das letzte Buch der Wallander-Reihe vom schwedischen Schriftsteller Henning Mankell, der im Jahr 2010 auf der Liste der meistgelesenen Bücher Thüringens Platz drei belegte, Jussi Adler-Olsens „Erlösung“ oder Simon Becketts Krimi „Verwesung“ – welche es im Jahr 2011 in der Rubrik „Belletristik“ auf Platz drei und vier schafften – Bücher zu kriminalistischen Themen scheinen in Thüringen aber auch in ganz Deutschland stetig gefragt zu sein und zu bleiben.